Björn Germek
EmpowerMentor
 

OK statt KO®

rockt Dein Leben!

Das Therapieprogramm OK statt KO® ist ein gruppentherapeutisches Konzept zur Stärkung der Persönlichkeit von Menschen mit Behinderungen. Es unterstützt den Gedanken einer inklusiven Gesellschaft, in die sich alle Menschen auf ihre Weise und mit ihren eigenen Stärken und Schwächen einbringen können (sollen). Das Programm dient in dieser Hinsicht dazu, Blockaden und Ängste, manchmal auch frühe Verletzungen, abzubauen, um den Menschen mehr Teilhabe zu ermöglichen.

Das englische Wort "to rock" bedeutet unter anderem "bewegen". "OK statt KO® rockt Dein Leben" heißt also "das Leben eines Menschen in Bewegung bringen". Dazu braucht man unter anderem Leidenschaft und Taktgefühl.

In einem fortlaufenden Prozess beschäftigen wir uns mit Selbstsicherheit und Selbstvertrauen, mit dem Selbstwertgefühl, mit Selbstbehauptung und Selbstverteidigung und mit sozialen Kompetenzen, die der Zusammenarbeit und Konflktlösung dienen.

Die Konzeption von OK statt KO® basiert auf der Transaktionsanalyse nach Eric Berne sowie auf einer eigenständig entwickelten körpertherapeutischen Methode namens QiSoma®. Letztere wird an anderer Stelle näher erläutert. Die Zielsetzung und Methodik der Transaktionsanalyse finden Sie hier.

Die supportativ therapeutischen Gruppenprojekte erstrecken sich meistens über ein Kalenderjahr in einem zeitlich individuellen Rahmen, je nach thematischem Schwerpunkt und den finanziellen Möglichkeiten des Auftraggebers.

Hier sehen Sie einen 7minütigen Film über die Atmosphäre und einige Übungen:
 

 

OK statt KO® hat im Sommer 2015 sein 10jähriges Bestehen. Ich habe in dieser Zeit für rund 50 Auftraggeber gearbeitet. Etwa 1.500 Menschen konnten davon profitieren.